Kontakt

Parodontitisbehandlung

Parodontitisbehandlung

Parodontitis ist eine chronische Erkrankung des Zahnhalteapparates (Zahnfleisch, Haltegewebe und Knochen). Sie wird verursacht durch bestimmte aggressive Bakterienarten.

Bei Erwachsenen ist die Parodontitis heute der Hauptgrund für Zahnverlust. Unbehandelt kann sie aber nicht nur zum Verlust von Zähnen führen. Zahlreiche Studien zeigen, dass parodontale Entzündungen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Frühgeburten erhöhen und sich negativ auf Diabetes auswirken!

Wird die Parodontitis frühzeitig erkannt, kann eine ernsthafte Schädigung des Zahnhalteapparates verhindert bzw. gestoppt werden. Regelmäßige Kontroll- und Prophylaxe-Termine sind daher der beste Schutz. Ist die Erkrankung bereits fortgeschritten, erfolgt die Behandlung nach einem individuellen Behandlungsplan.

Zum Stopp der Parodontitis führen wir eine sorgfältige Zahnfleischtaschenreinigung durch, wobei bakterielle Beläge und Ablagerungen auf den Wurzeln und in den Zahnfleischtaschen entfernt und die Oberfläche der Wurzel geglättet werden. Ein chirurgisches Vorgehen ist meist nur bei stark fortgeschrittener Erkrankung erforderlich.

Keimbestimmung (mikrobiologischer Test): Bei besonders hartnäckigen Erkrankungsformen ermitteln wir die entzündungsauslösenden Bakterien mit einem mikrobiologischen Test. So können wir die Bakterien gezielt mit dem richtigen antibakteriellen Wirkstoff entfernen.

Eine fortgeschrittene Parodontitis schädigt den Kieferknochen und führt zu Zahnlockerung. In einigen Fällen gelingt es, den Zahnhalteapparat einschließlich des Kieferknochens wieder aufzubauen. Wir wenden dazu sogenannte regenerative Techniken an, die man unter „Gesteuerte Geweberegeneration (GTR)“ zusammenfasst.

Emdogain®: Bei Bedarf setzen wir dazu Emdogain®-Gel ein. Dieses Produkt enthält spezielle Enzyme (Schmelzmatrixproteine), die die Wachstumsprozesse anregen und den Zahnhalteapparat aufbauen.

Die Parodontitis ist eine chronische Entzündung. Auch nach der eigentlichen Behandlung ist daher eine regelmäßige zahnärztliche Betreuung im Form einer Nachsorge („Parodontitisprophylaxe“) extrem wichtig, um den erreichten Zustand aufrechtzuerhalten und die Zähne erhalten zu können.

Die Parodontitisprophylaxe beinhaltet unter anderem professionelle Zahnreinigungen zur sorgfältigen Entfernung bakterieller Beläge.

Mehr über die Parodontitis

(Symptome, Vorsorge, Behandlung und Nachsorge) erfahren Sie in unserem Infozentrum.